München und der beste ÖPNV Deutschlands

München ist eine tolle Stadt. Ich war vor ca. 5 Jahren das erste Mal für einen Tag dort und habe mich in den letzten Semesterferien dazu entschieden nochmal dort hinzufahren. Ich bin nach langem Stäbern im Reisebüro meiner Tante dann für 2 Nächte in einem hübschen und recht gut gelegenem Hotel in München-Neuabing untergekommen.IMG_20140913_115742471_HDREinen genauen Plan was ich dort so machen könnte hatte ich natürlich nicht, aber frohen Mutes bin ich dann Samstags morgens um 3 Uhr aufgestanden und mit einem Taxi zum Viersener Bahnhof, von dort mit der RB33 nach Duisburg und dann mit einem ICE (das erste Mal in meinem Leben) nach München Hbf. Das Hotel habe ich recht zügig gefunden und konnte auch nach 10′ direkt einchecken und ein doch recht großes Zimmer beziehen.

IMG_20140913_142405680_HDR

IMG_20140914_131751797

Daraufhin wollte ich natürlich erstmal in die Stadt gehen, das geht im Viertelstundetakt recht gut mit der S-Bahn von München. Für alle 3 Tage habe ich da 15€ bezahlt, was am Niederrhein ja auch nicht günstiger ist. Informiert habe ich mich natürlich vorallem über den Olympiapark, den ich an allen drei Tagen auch besucht habe, dieser hat mit dem Einkaufszentrum, dem Olympia-Turm, dem Olympia-Dorf, welches heute von Studenten genutzt wird, und natürlich dem Stadion auch einiges zu bieten. Die Allianzarena, wäre zeitlich auch noch drin gewesen, habe ich aber drauf verzichtet, so hat man was zum Gucken wenn der KFC Uerdingen mal wieder nach München muss :D

IMG_20140914_143521140_HDR

Ein wenig Sorgen gemacht habe ich mir um den Sonntag, da die Bayern ja recht katholisch sind, habe ich befürchtet dort wenig Aktionsmöglichkeiten zu haben, aber das war aufgrund des zufällig am selben Tag stattfindenen Streetlife-Festival, einem der größten Straßenfeste Europas, natürlich hinfällig. So eine riesige Flaniermeile habe ich noch nie gesehen. Es war zudem auch noch ein Glücksfall, dass ich das überhaupt mitbekommen habe, hätte ich nicht die Universität und den englischen Garten mir angucken wollen, wäre ich unter diesem Mega-Event glatt durchgefahren. Dort habe ich für mich die Ska-Punk-Band Heldenfrühstück kennengelernt, vielleicht ein Kandidat für die nächste Tönisvorster Rocknacht :)

 

IMG_20140914_121407932_HDR

Eine tolle Sache, die ich bisher nur von der katalanischen Hauptstadt Barcelona kenne, sind die vielen Souvenir-Shops wo auch von den beiden örtlichen Fußballvereinen Fanartikel angeboten werden, die Menschen selbst laufen auch zu großer Zahl in den Trikots rum (nicht nur am Samstag wo der FC Bayern ein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart hatte). In Krefeld und Aachen kenne ich das leider nicht so, dort läuft man nur ab und an jemandem mit Borussia-Schal über den Weg (von beiden aus der Bundesliga ;) ).

Die Schlösser lagen alle etwas zuweit außerhalb und hatten auch verglichen mit den Olympia-Sehenswürdigkeiten auch zuviel Eintritt, vielleicht ist das für kommende Reisen mal was.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>