Couscous-Salat

Hallo Leute,
ja ich weiß: It’s just another Couscous-Salat-Rezept im Internet. Wenn man danach googelt findet man davon unzählige, ich teile mein persönliches trotzdem mit euch, weil es das beste ist :D

Ich esse dieses Gericht extrem gerne als Snack, Beilage aber auch mal als Hauptgericht. Traditionell isst man es soweit ich weiß eingewrapt in Salatblättern, was ich auch ganz lecker finde.

Couscous-Salat
(für 3-5 Personen)

Zutaten:
250g Couscous (ich nehme immer möglichst feinen, der mit wenig Wasser auskommt)
250ml Gemüsebrühe (hier bitte Hinweise auf der Packung beachten)
2-3 EL Tomatenmark
3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
1 große rote Zwiebel
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Chilipulver, Cayenne-Pfeffer
Kreuzkümmel

Zubereitung:
Zunächst die Gemüsebrühe aufkochen lassen, verwedent hier nicht zuviel Wasser – meistens kann der Couscous mehr Wasser aufsaugen als auf der Packung steht, aber dann wird dieser schneller klumpig. Es gibt allerhand Tricks wie der Couscous am Ende auch schön körnig bleibt und nicht verklumpt, welcher von denen jetzt funktioniert weiß ich nicht, ich wende einfach immer alle an und starte damit, dass ich bevor ich den Couscous mit der Brühe übergieße einmal in etwas Öl rumschwenke. Während die Gemüsebrühe aufkocht das Gemüse waschen und in Würfel schneiden. Wenn ihr danach die Brühe über den Couscous schüttet verrührt ihr das am besten noch ein bisschen mit einer Gabel. Ggf. noch etwas Öln nachgeben und weiter verühren. Dazu jetzt das Tomatenmark geben und weiter mit der Gabel vermengen bis alles gleichmäßig rot ist. Mit Salz und Pfeffer, Chili, Cayenne und Kreuzkümmel so würzen bis es schmeckt, man schmeckt die (total geile) Würze erst richtig nach ein paar Sekunden im Mund. Immer weiter mit der Gabel arbeiten und noch das Gemüse dazu geben. Manchmal liest man, dass es mit den Händen einfacher geht, aber ich verbrenne mich dabei immer und bessere Ergebnisse hatte ich mit der Gabel.
Den Salat zum Schluss abkühlen lassen im Kühlschrank und servieren mit Petersilie oder Lauchzwiebelringen auf der nächsten Grillparty. Super Lecker :)

Guten Appetit,
Niklas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>